Wie Sie Kakerlaken am besten vorbeugen: 17 einfache Maßnahmen und Sie reduzieren das Risiko erheblich

Wie Sie Kakerlaken am besten vorbeugen: 17 einfache Maßnahmen und Sie reduzieren das Risiko erheblich

Mit ein wenig Vorsicht und den richtigen Maßnahmen können Sie sicherstellen, dass Sie von Kakerlaken verschont bleiben. Mit den folgenden Tipps reduzieren Sie das Risiko eines Befalls mit Schaben erheblich.

 

Worauf Sie Acht geben sollten, um sich vor Kakerlaken zu schützen

Dichten Sie alle Türen und Fenster abAuf der Suche nach Nahrung, Wasser und Unterschlupf dringen Kakerlaken gerne in Häuser und Wohnungen ein, weil es dort alles zur Genüge gibt.

Das vorrangige Ziel ist es daher, den Zugang in die eigenen 4 Wände für die kleinen Schädlinge unmöglich zu machen oder zumindest zu erschweren. 

Fangen wir von daher mit der offensichtlichen Maßnahme an: Dichten Sie unbedingt alle Türen/Fenster ab, so dass ein Zugang für die Kakerlaken ohne Weiteres nicht möglich ist .

Halten Sie außerdem Ausschau nach Spalten, Rissen und anderen Öffnungen an Wänden und Böden und dichten diese zu. Versiegeln Sie das Äußere des Hauses sicher mit Dichtungsmasse.

Reparieren Sie alle undichten Wasserhähne oder Rohre.

Vermeiden Sie es, die Türen und Fenster zu lange offen zu halten. Sie sollten Beides nach dem Öffnen schnell wieder schließen.

Damit stellen Sie sicher, dass Kakerlaken weniger Chancen erhalten einzudringen.

1. Türe und Fenster abdichten
2. Spalten, Risse und andere Öffnungen abdichten
3. Wasserhähne und Rohre reparieren
4. Türen und Fenster nur kurz öffnen und schnell schließen

 

Der Geruch von Nahrung zieht die Kakerlaken magisch an

Schmutzige Teller locken Kakerlaken anLassen Sie Ihr Essen nicht über Nacht stehen, stapeln Sie keine benutzen Teller in der Küche und sorgen Sie dafür, dass alle Zutaten für Ihre Gerichte zügig entsorgt oder zurückgestellt werden. 

Bewahren Sie überschüssige Lebensmittel im Kühlschrank oder in einem luftdichten Behälter auf.

Ihr Geschirr sollten Sie nach dem Gebrauch spülen.

Damit reduzieren Sie den Geruch erheblich und locken so weniger Kakerlaken an.

Der Worst Case ist ein offenes Fenster und über Stunden gestapelte Teller in der Küche, besser lassen sich Kakerlaken wohl nicht anlocken.

5. Essen nicht über Nacht stehen lassen
6. Alle Zutaten schnell entsorgen oder zurückstellen
7. Überschüssige Lebensmittel im Kühlschrank aufbewahren
8. Geschirr nach dem Gebrauch spülen

 

Halten Sie alles sauber

Tische wischen, um Kakerlaken nicht anzulockenBeseitigen Sie Speisekrümel überall dort, wo Sie gegessen haben. Saugen Sie regelmäßig den Boden und wischen Sie die Tische sauber.

Bringen Sie den Müll täglich heraus und verwenden ansonsten einen Deckel, der den Mülleimer dicht abdeckt.

Lassen Sie das Futter und das Wasser Ihres Haustieres nicht über Nacht stehen.

Wir empfehlen: Essen Sie nur in der Küche und im Esszimmer. Damit grenzen Sie schon mal einiges ein.

Räumen Sie das Haus so auf, dass nicht überall Dinge herumliegen, die als Versteck dienen könnten, wie z.B. Kartons oder Zeitungen.

9. Speisekrümel beseitigen 
10. Boden saugen
11. Tische sauber wischen
12. Müll täglich rausbringen
13. Mülleimer dicht abdecken
14. Futter und Wasser von Haustieren nicht über Nacht stehen lassen
15. Nur in der Küche und Esszimmer essen
16. Nicht Dinge wie Kartons und Zeitungen auf dem Boden rumliegen lassen

 

Vermeiden Sie eine zu hohe Luftfeuchtigkeit

Vermeiden Sie Luftfeuchtigkeit, um Kakerlaken nicht anzulockenÜberprüfen Sie alle Räume, auch Ihr Keller auf eine zu hohe Feuchtigkeit und drehen die Heizung auf oder kaufen Sie sich einen Luftentfeuchter.

Reduzieren Sie unbedingt die Feuchtigkeit in diesen Räumen, weil dies auch Kakerlaken anzieht.

17. Luftfeuchtigkeit vermeiden

 

Was, wenn einige Kakerlake es doch geschafft haben

Was Sie tun sollten, wenn es eine Kakerlaken es doch geschafft hat in Ihr Haus / WohnungMit den den 17 Maßnahmen beugen Sie in der Regel gut vor, was aber, wenn doch einige Kakerlaken sich in Ihr Zuhause verirrt haben?

Verlieren Sie keine Zeit und werden Sie sofort aktiv.

Kakerlaken übertragen Krankheiten, vermehren sich sehr schnell und verschwinden von alleine nicht mehr.

Wir haben einige Artikel für Sie vorbereitet, die Ihnen dabei helfen, schnell die Plage loszuwerden.

  1. Kakerlaken bekämpfen. Warum Sie sofort aktiv werden sollten
  2. Kakerlaken töten. Die Nummer 1 Sofortmaßnahme
  3. So unterschieden Sie eine harmlose Waldschabe von einer Kakerlake
  4. Wo sich Kakerlaken verstecken
  5. Schabengel Komplett Set: Gift gegen Kakerlaken